Was kann mit der Einzelträgerberechnung durchgeführt werden:

Sie können hier einzelne Holzträger oder Balken dimensionieren. Die Berechnung erfolgt gemäß Eurcode 5, der europaweit gültigen Norm zur statischen Berechnung von Holzkonstruktionen.

Es gelten aber folgende Beschränkungen:


Es folgt eine Erklärung aller einzugebenden Werte:

Eigenlast / Fixlast

Geben Sie das Eigengewicht der gesamten Kostruktion die auf dem Träger lastet ein. Eingabe in kg. Geben Sie die Last an, die auf den gesamten Träger über die volle Länge wirkt. (Keine Last pro Meter etc.)

Weitere Hinweise zum Berechnen von Eigenlasten finden Sie hier:INFO

maximale Verkehrslast

Geben Sie die maximale Verkehrslast in kg an. Übliche Verkehrslasten liegen zwischen 200 und 400 kg pro m2. Sie müssen die Last angeben die auf dem gesamten Träger lastet.

Schneelast

Geben Sie die maximale Schneelast am gesamten Träger ein.

Weitere Hinweise zum Berechnen von Schneelasten finden Sie hier:INFO

Trägerlänge

Geben Sie die Länge ein, die der Träger überbrücken muss. Gemeint ist die lichte Weite, ohne Auflager.

geplante Trägerdimensionen

Geben Sie die Dimensionen des Trägers ein, den Sie gerne verwenden würden. Schätzen Sie einfach wie stark das Holz sein muss. Am Ende der Berechnung finden Sie im Anschluss auch einen Bemessungsvorschlag, welchen Träger Sie verwenden könnten.

Nutzungsklasse

Geben Sie an in welchem Umfeld der Träger verwendet wird.

Weitere Hinweise zu Nutzungsklassen finden Sie hier:INFO

Festigkeitsklasse

Geben Sie die verwendete Holzqualität an. Nadelholz üblicher Qualität ist C24.

Weitere Hinweise zu Festigkeitsklassen bzw. Sortierklassen finden Sie hier:INFO